Logo / DEISTER UNITED / Spielgemeinschaft Apelern, Rodenberg, Lauenau

Mannschafts-Info

 

SG Rodenberg / Sparte Fussball B-Juniorinnen SG Rodenberg / Sparte Fussball
SG Rodenberg I - Niedersachsenliga

B-Juniorinnen Niedersachsenliga: TSG Ahlten – Deister United 0:0 (0:0)

Den B-Juniorinnen von Deister United gelang in der Niedersachsenliga eine faustdicke Überraschung. Beim Tabellenführer TSG Ahlten wurde das Team von Deister Untied von Maxi Schmidbauer mit einer defensiven Spielweise hervorragend eingestellt. Das Mittelfeld um Marie Otto, Vicky Prietzel, Jo Acikgöz und Philippa Depping stellte den Bundesligaabsteiger schon ab der Mittellinie zu. Die Ahltener Spielerinnen wiederum nahmen Deister Stürmerin Sophia Burkowski gleich in Sonderbewachung. Obwohl die beiden Deister Stürmerinnen dicht gedeckt wurden, zwangen sie den noch ungeschlagenen Tabellenführer durch aggressives Angreifen zu Ballverlusten, sodass ein kontrollierter Spielaufbau für die TSG aus Ahlten kaum möglich war. Die gesamte Abwehr der Deisterstädter zeigte eine besonders engagierte Leistung und ließ nur wenige gute Chancen zu. Mit gut vorbereiteten Kontern über Marie Otto auf Maike Wittekindt (45. Minute), Sophia Burkowski auf Jo Acikgöz (65. Minute) und Vicky Prietzel (70.) aus der Ferne hatte Deister United die besten Tormöglichkeiten, diese wurden jedoch von der Ahltener Torfrau Kim Walter vereitelt. In der Schlussphase retteten Gina Krabbenhöft (72. Minute), Lisa Priesett (78. Minute) und Torfrau Stella Janßen mit gutem Stellungspiel den gerechten Punktgewinn für Deister United. In der 68. Minute noch ein Schock für Deister United. Philippa Depping schied mit einem Bänderanriss aus und fällt zumindest für die komplette Hallensaison aus.
Fazit von Trainer Schmidbauer: „Das haben sich meine Spielerinnen heute echt verdient. Gegen die TSG Ahlten einen Punkt mitzunehmen ist eine klasse Leistung, schließlich haben sie bis auf ein weiteres Unentschieden jedes Spiel gewonnen. Hauptfaktor für diesen Punktgewinn war eine brilliante Defensive. Weiter als vor den 16-Meterraum kamen die Ahltener selten, da unsere Verteidigerinnen mit Kopf und Geschick verteidigten. Ich möchte auch nochmal ausdrücklich unsere Stürmerinnen Maike Wittekindt und Sophia Burkowski loben. Ein 0:0 sieht für Stürmer oft unglücklich aus, aber dieses Spiel war super von den beiden. Einmal mehr war Marie Otto im Zentrum überragend und leitete das Spiel in vorbildlicher Manier.“
Deister United: Janßen – Golombek, Priesett, Krabbenhoeft, Leffers – Otto, Acikgöz, Prietzel (35. Kölling), Depping (68. Prietzel) – Burkowski, Wittekindt

Deister United lässt erneut die Punkte liegen

Verstärkung in der Abwehr bereits verpflichtet

Die B-Juniorinnen von Deister United warten nach wie vor auf die ersten Punkte in der Niedersachsenliga. Im Spiel gegen den PSV GW Hildesheim wurden die Spielerinnen aus Schaumburg erneut überlaufen. In der ersten Halbzeit waren es Sofia Reinicke und Catarina Haberstroh, die die Abwehr von Deister United durch genaue Pässe und schnelle Spielzüge nach 40 Minuten mit 0:2 in Rückstand brachten. Spielerisch war Deister United in beiden Halbzeiten mindestens gleichwertig, konnte aber eigene Chancen nicht verwerten. In der 43. Minute gelang Sophia Reinicke das erste wirklich gut herausgespielte Tor der Hildesheimer zum 0:3. In der 45. Minute kam Deister United durch einen Treffer von Chiara Improda wieder heran und baute weiter kräftig Druck auf. Es dauerte allerdings bis zur 72. Minute, bis Deister United den Anschlusstreffer zum 2:3 markieren konnte. Nachdem zunächst eigentlich schon Abwehrchefin Gina Krabbenhöft den Ball bei ihrem Schuss hinter der Linie gesehen hatte, brachte Philippa Valentina Depping den Ball beim vierten Nachschuss platziert im Tor unter. Der weitere Druck von Deister United wurde allerdings eiskalt durch das Team aus Hildesheim abgewürgt durch ein erneutes schnelles Überlaufen der Abwehr von Deister United und so kam Catarina Haberstroh in der 75. Minute zum 2:4 Endstand aus Sicht von Deister United. "Insbesondere in der Abwehr müssen wir dringend einige Veränderungen vornehmen", so Jugendleiter Axel Depping nach dem Spiel. "Wir haben in dieser Woche Gina Hubrig vom 1. FC Wunstorf für unsere Abwehr verpflichten können und eine weitere Verpflichtung ist bereits perfekt, wovon der abgebende Verein alleindings erst informiert werden muss." Gina Hubrig musste heute krankheitsbedingt noch auf der Tribüne Platz nehmen.

B-Juniorinnen von Deister United weiter ohne Punktgewinn in der Niedersachsenliga

Deister United gegen TSV Weyhe-Lahausen 0:2 (0:1)

07.09.2013ad
Stammtorhüterin Stella Janssen war wieder genesen und sorgte mit vielen guten Paraden dafür, dass Deister United nicht höher verlor. Trainer Heiko Schäfer musste erneut fünf erkrankte und verletzte Stammspielerinnen durch C-Juniorinnen ersetzen, die sich aber sehr gut in die Mannschaft integrierten. Der TSV Weyhe-Lahausen gewann am Ende aber verdient mit 2:0. Weyhe kam in der 22. Minute durch einen platzierten Fernschuss von Julia Frank zur 1:0 Pausenführung. Sandra Schröder erhöhte in der 56. Minute zum 2:0 Endstand. Nach dem Spiel kündigte Trainer Schäfer zusätzliche Trainingszeiten und ein Trainingslager in den Herbstferien an, um Deister United schnellstmöglich aus dem Tabellenkeller der Niedersachsenliga zu holen.

Auch im letzten Spiel der Saison sind die C-Juniorinnen von Deister United siegreich

In der kommenden Saison steht eine Herausforderung in der Niedersachsenliga an

Die C-Juniorinnen von Deister United beenden die erfolgreiche Saison in der Bezirksliga Hannover mit einem 2:0 - Erfolg beim SC Wedemark. Das Spiel war bis auf den Einsatz von Torhüterin Stella Janssen in der 2. Halbzeit in der Sturmspitze eher unspektakulär. Deister United kontrollierte Das Spiel zu jeder Zeit und kam durch Lisa Priesett in der 42. Minute und Paula Rösseling in der 51. Minute zum verdienten 2:0 Erfolg über den SC Wedemark, der eine Woche zuvor noch durch einen Sieg beim Bezirksmeister TSG Ahlten auf sich aufmerksam machte. Paula Rösseling, die in der kommenden Saison in die Bundesligamannschaft des VfL Wolfsburg wechselt, krönte die hervorragende Saison noch mit ihrem Tor zum Abschluß. Für die viele Spielerinnen der C-Juniorinnen stehen nun große sportliche Herausforderungen in der Niedersachsenliga der B-Juniorinnen in der kommenden Saison an.

Deister United Bezirksvizemeister

2:1 Heimsieg gegen Tündern

Durch einen letztlich verdienten 2:1 Heimsieg über BW Schwalbe Tündern sicherten sich die C-Juniorinnen von Deister United vorzeitig die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga. Deister United begann das Spiel sehr offensiv und drückte auf das Tor der Hamelner. In der 24. Minute ging Lisa Prisett auf der linken Seite durch und verwandelte eiskalt zum 1:0. Im weiteren Verlauf hatten die Spielerinnen vom Deister weiter mehr vom Spiel. Paula Rösseling kam in der 31. Minute in der Mitte durch, spielte den Ball ab zu Philippa Depping, die mit einem satten Rechtsschuss im linken oberen Eck versenkte. Während der Ball noch in der Luft war, kam aber ein Pfiff des Schiedsrichters, der ein Foul an Rösseling beim Abspiel ahndete und den Vorteil abpfiff. Den fälligen Freistoß setzte Rösseling dann leider nur an die Latte und so blieb es beim 1:0 Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte machte Tündern dann mehr Druck und kam in der 42. Minute zum Ausgleich. In der Folge hatte Deister United dann Glück, nicht in Rückstand zu geraten, denn auch Tündern traf noch zwei Mal das Aluminium. In den letzten zehn Minuten kam dann aber Deister United wieder und hatte vier hochkarätige Chancen durch Burkowski und Depping. In der 71. Minute dann aber die Erlösung: nach einer Ecke durch Marie Otto konnte Maike Wittekind in der Nachspielzeit noch zum letztlich verdienten 2:1 Endstand einschießen. Mit vier Punkten reist die Mannschaft vom Deister gleich heute zum letzten Saisonspiel in die Wedemark und sind vorzeitig Bezirksvizemeister.

Deister United mit 1:0 Erfolg beim SV Sebbenhausen-Balge

Jana Golombek erzielt das einzige Tor der Partie

Die C-Juniorinnen von Deister United hatten ihre Gegnerinnen vom SV Sebbenhausen-Balge zu jeder Zeit fest im Griff, einzig die Torausbeute ließ zu wünschen übrig. Trainer Denis Hillmann resümierte nach der Partie: "Starke Leistung heute von allen, Passspiel ne glatte 1. Am Abschluß arbeiten wir noch." Hillmann musste bis zur 65. Minute auf das goldene Tor der Partie warten, als Jana Golombek aus 16 Metern auf das Tor schoss. Der noch von einer Abwehrspielerin abgefälschte Ball war für die Torhüterin unhaltbar.

Tore: 1:0 Jana Golombek (65. Minute)

Es spielten: Stella Janssen, Sophia Burkowski, Philippa Depping, Jana Golombek, Gina Krabbenhöft, Miriam Leffers, Endrita Miftari, Marie Otto, Lisa Priesett, Vicky Prietzel, Paula Rösseling, Maike Wittekindt

C-Juniorinnen besiegen den HSC Hannover mit 5:0

Sophia Burkowski mit 4 Toren und einem Hattrick in der 2. Halbzeit

Zweikampfstärke und spielerische Überlegenheit führten letztlich zum ungefährdeten 5:0 Erfolg von Deister United über den HSC Hannover. In der ersten Halbzeit dominierten die Spielerinnen von Deister United das Spiel in allen Belangen, einzig die Torausbeute ließ zu wünschen übrig. In der 5. Minute begann das Schützenfest mit einem genauen Pass von Lisa Priesett aus der Abwehr hinaus auf Philippa Depping direkt in die Sturmspitze hinein. Depping verwandelte eiskalt im linken unteren Eck. In der 22. Minute war es dann Paula Rösseling, die von der rechten Seite in die Mitte flankte und Sophia Burkowski nahm den Ball mit vollem Risiko direkt und schoss mit einem sehenswerten Treffer zum 2:0 ein. In der ersten Halbzeit ließ Deister United viele weitere Chancen ungenutzt. In der 2. Halbzeit ließen die Deisterstädter den Gegner erst mal kommen und der HSC übernahm in den ersten 15 Minuten das Spiel, ohne jedoch zu wirklichen Chancen zu kommen. In der Schlussphase drehte Deister United wieder auf und kam erneut zu vielen Torchancen. Sophia Burkowski machte mit ihren Toren in der 50., 57. und 63. Minute noch einen lupenreinen Hattrick zum 5:0 Endstand perfekt. Erstmals nach ihrer Operation war auch Natalie Datta ohne Krücken am Spielfeldrand dabei, um ihre Mannschaft zu unterstützen. Natalie freut sich schon auf die kommende Saison mit Deister United in der B-Juniorinnen Niedersachsenliga.

Tore: 1:0 Philippa Depping (5. Minute), 2:0, 3:0, 4:0, 5:0 Sophia Burkowski (22., 50., 57., 63. Minute)

Es spielten: Stella Janssen, Sophia Burkowski, Philippa Depping, Jana Golombek, Gina Krabbenhöft, Miriam Leffers, Endrita Miftari, Marie Otto, Lisa Priesett, Vicky Prietzel, Amadine Riechers, Paula Rösseling

C-Juniorinnen verlieren 1:3 bei Tabellenführer TSG Ahlten

Paula Rösseling mit unhaltbarem Freistosstor

Die C-Juniorinnen mussten beim Tabellenführer TSG Ahlten trotz einer hervorragenden spielerischen Leistung eine 1:3 - Schlappe hinnehmen. Dabei mussten die Juniorinnen mit Vicky Prietzel und Philippa Depping verletzungsbedingt gleich auf zwei Leistungsträger verzichten. Die TSG kam in der 12. und 15. Minute zur 2:0 Halbzeitführung. In der zweiten Halbzeit gestaltete Deister United das Spiel weiterhin ausgeglichen, die TSG erhöhte in der 58. Minute aber durch einen äußerst zweifelhaften Handelfmeter zum 3:0. Deister United gab nicht auf und in der 66. Minute setzte sich Marie Otto gegen drei Gegenspielerinnen durch und konnte nur durch eine Notbremse vor der Strafraumgrenze gestoppt werden. Den fälligen Freistoß versenkte die Ex-Ahltenerin Paula Rösseling direkt und unhaltbar zum 1:3 Endstand im linken Eck. Trotz der Niederlage bleibt Deister United Tabellenzweiter mit 5 Punkten Vorsprung auf PSV GW Hildesheim.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 TSG (12., 15., 58.), 3:1 Paula Rösseling (66. Minute)

Es spielten: Stella Janssen, Amadine Riechers, Sophia Burkowski, Alissa Gebauer, Jana Golombek, Gina Krabbenhöft, Miriam Leffers, Endrita Miftari, Marie Otto, Lisa Priesett, Paula Rösseling, Maike Wittekindt

C-Juniorinnen von Deister United kommen über ein 1:1 bei PSV GW Hildesheim nicht hinaus

Sophia Burkowski erzielt kurz vor Schluß den hochverdienten Ausgleich

In der ersten Halbzeit gestaltete sich das Spiel zwischen PSV GW Hildesheim und Deister United ausgeglichen. Während die Spielerinnen vom Deister ihr Spiel gut von hinten aufzogen und schöne Spielzüge zeigten, spielte Hildesheim lange Bälle in die Spitze und so kamen diese das ein oder andere Mal gefährlich vor das Tor von Stella Janssen. Ein langer Ball war dann auch in der 27. Minute für das 1:0 des PSV verantwortlich. Trotz Verletzungspech - Philippa Depping musste bereits nach 10 Minuten verletzt ausgewechselt werden, Miriam Leffers mit Leistenproblemen und Vicky Prietzel Kreislaufprobleme - baute Deister United in der zweiten Halbzeit viel Druck auf und die Zuschauer sahen ein Spiel auf das Tor des PSV. In der 67. Minute kam die schnelle Sophia Burkowski auf halbrechts durch und erziele so kurz vor Schluß den hochverdienten 1:1 Ausgleich.

Tore: 1:0 PSV (27.), 1:1 Sophia Burkowski (67. Minute)

Es spielten: Stella Janssen, Amadine Riechers, Sophia Burkowski, Philippa Depping, Jana Golombek, Gina Krabbenhöft, Miriam Leffers, Endrita Miftari, Marie Otto, Lisa Priesett, Vicky Prietzel, Paula Rösseling, Maike Wittekindt

Deister United siegt 3:0 beim TSV Pattensen

Philippa Depping mit einem Doppelpack in der 7. und 11. Minute

Mit dem mageren 3:0 beim Tabellenvorletzten der Bezirksliga Hannover waren die C-Juniorinnen von Deister United letztlich nicht zufrieden. Deister United führte bereits nach 19 Minuten mit 3:0, hat danach aber keinen weiteren Druck mehr ausgeübt. Bereits in der 7. Minute erzielte Philippa Depping das 1:0 nach einer guten Vorlage von Marie Otto. In der 11. Minute lief Philippa Depping dann in einen verunglückten Rückpass der Abwehr des TSV und ließ der Torhüterin keine Chance beim 2:0. Der TSV hatte kaum Spielanteile, lange Bälle in den Sturm waren kein Problem um die Abwehr von Gina Krabbenhöft. In der 19. Minute ging dann Abwehrspielerin Lisa Priesett an der rechten Seite durch und ließ der Torhüterin keine Chance beim platzierten Schuß ins kurze Eck. Deister United erkämpfte sich in der zweiten Halbzeit zwar noch jede Menge Chancen, war aber letztlich bei der Auswertung glücklos. In der Tabelle festigen die C-Juniorinnen nun den zweiten Platz mit nur noch zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Ahlten und fünf Punkten Vorsprung auf den Drittplatzierten Tündern.

Tore: 1:0, 2:0 Philippa Depping (7. und 11. Minute), 3:0 Lisa Priesett (19. Minute)

Es spielten: Stella Janssen, Sophia Burkowski, Philippa Depping, Jana Golombek, Gina Krabbenhöft, Endrita Miftari, Marie Otto, Lisa Priesett, Vicky Prietzel, Paula Rösseling, Maike Wittekindt

Deister United besiegt den SSV Förste mit 4:0

Mit einen hochverdienten 4:0 über den SSV Förste konnten sich die C-Juniorinnen von Deister United den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga Hannover zurückerobern. Nach vier Monaten Spielpause kamen die Spielerinnen von Maxi Schmidbauer und Denis Hillmann aber schnell wieder ins Spiel und bereits in der 12. Minute konnte Philippa Depping nach Flanke von Marie Otto zum 1:0 einschiessen. In der 14. Minute bereitete Depping dann das 2:0 durch Sophia Burkowski vor, die in der 26. Minute dann den 3:0 Halbzeitstand im Alleingang perfekt machte. Sophia Burkowski war es dann auch in der 46. Minute, die die komplette Abwehr des SSV überrannte und dann auch noch die Torhüterin ausspielte und zum 4:0 Endstand verwandelte.

Tore 1:0 Philippa Depping (12.), 2:0, 3:0, 4:0 Sophia Burkowski (14., 26. und 46. Minute)

Es spielten: Stella Janssen, Amadine Riechers, Sophia Burkowski, Philippa Depping, Jana Golombek, Gina Krabbenhöft, Endrita Miftari, Marie Otto, Lisa Priesett, Vicky Prietzel, Paula Rösseling, Maike Wittekindt

Deister United gewinnt Wintercup 2013 in Göttingen

C-Juniorinnen schalten in der Vorrunde Hessen Kassel und PSV Hildesheim aus

Beim Wintercup in Groß Schneen bei Göttingen standen sich 10 Teams aus Niedersachsen und Hessen gegenüber. In den vier Spielen der Vorrunde holten die Kickerinnen vom Deister die Maximalpunktzahl von 12 Punkten. Im ersten Spiel gab es ein 1:0 über den PSV Hildesheim (Tor durch Vicky Prietzel), danach setzte sich Deister United mit 3:1 gegen Hessen Kassel durch (Lisa Priesett, Marie Otto und Vicky Pritzel). Beim 1:0 über TSV Diemarden traf Sophia Burkowski, gegen den TSV Zierenberg kam man sogar zu einem 4:0 (2 x Endrita Miftari, Vicky Prietzel und Paula Rösseling). Im Halbfinale traf Deister United auf Göttingen 07, die aber auch keine Chance gegen Deister United hatten. Vicky Prietzel und Sophia Burkowski trafen zum 2:0 Endstand.

Im Endspiel gab es dann ein Duell aus der Bezirksliga Hannover. Deister United stand die TSG Ahlten gegenüber. Deister übernahm von Beginn an das Ruder und hatte bei dem Spiel wesentlich mehr Spielanteile. Bei 4:1 Torchancen hätte das Ergebnis durchaus höher ausfallen können, denn kurz vor Schluss scheiterte Sophia Burkowski noch einmal mit einer fast 100prozentigen Chance. Den goldenen Treffer zum 1:0 erzielte Vicky Pritzel mit einem unhaltbaren Treffer aus 12 Metern. Während des gesamten Turnierverlaufs konnten sich die Kickerinnen von Deister United auf ihre starke Abwehr verlassen. insbesondere Torhüterin Stella Janssen zeichnete sich durch zahlreiche Glanzparaden aus und verhinderte so den ein oder anderen Gegentreffer.

Deister United erreicht zwei Unentschieden gegen Bundesliganachwuchs

Paula Rösseling spielt künftig mit Zweitspielrecht beim VfL Wolfsburg in der B-Juniorinnen Bundesliga

Beim 2. Girls Snow Cup, dem inoffiziellen Bundesturnier für C-Juniorinnen, waren auch in diesem Jahr wieder die C-Juniorinnen von Deister United geladen. Viele der hier vertretenen Vereine spielen mit ihren B-Juniorinnen in der Bundesliga, einige Spielerinnen sind im Kader der Nationalteams aus Deutschland und der Türkei. Deister United reiste ersatzgeschwächt nach Nordrhein Westfalen, Torhüterin Stella Janssen und Torjägerin Sophia Burkowski fehlten konfirmationsbedingt. Vor dem Turnier wurde noch bekannt, dass Paula Rösseling bereits in der Rückrunde die B-Juniorinnen des VfL Wolfsburg in der Bundesliga verstärken wird. Rösseling wird aber weiter auch den C-Juniorinnen von Deister United zur Verfügung stehen.

Gleich im ersten Spiel gab es einen Kantersieg für Deister United, der SV Kutenhausen wurde mit 5:0 vom Platz gefegt. Im zweiten Spiel traf das Team dann auf den Bundesliganachwuchs des VfL Bochum. In den ersten 5 Minuten dominierten die Deisterstädter. Nach zwei Pfostentreffern von Deister United wurde das Team von Maxi Schmidbauer vom Pech verfolgt. Zunächst führte ein Konter der Bochumer zum bis dahin unverdienten 0:1. Die Offensive von United ging weiter, in der 10. Minute dann aber ein Schock für die Mannschaft: NFV-Auswahlspielerin Natalie Datta brach im Spurt mit Schmerzen im Knie zusammen und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Geschockt von dem Vorfall kassierte Deister United in den Schlußminuten dann noch das 0:2, zeigte aber insgesamt eine hervorragende spielerische Leistung. Im dritten Spiel traf man auf den Herforder SV, deren B-Juniorinnen ebenfalls in der Bundesliga spielen. Nach einer schnellen 2:0 – Führung kam der routinierte Bundesliganachwuchs aber nach 15 Minuten zum 2:2 Endstand. In der Endrunde traf Deister United neben TuRA Löhne (3:3 Endstand) auf den SV Meppen und den FSV Gütersloh. Gegen den SV Meppen, dritter der Bundesliga Nord/Nordost, gab es eine herbe 2:8 – Niederlage. Gegen den FSV Gütersloh, Tabellenführer der Bundesliga West/Südwest erkämpfte sich das Team dann ein respektables 0:0 – Unentschieden.

Zwei lange Mädchenfußball-Tage mit 58 Spielen, vielen tollen Leistungen und jeder Menge Tore endeten mit einem vorhersehbaren Endspiel. Mit SGS Essen und dem Vorjahressieger 1. FC Köln standen sich die beiden Teams gegenüber, die über die gesamte Turnierdauer den besten Eindruck hinterliessen. Über die Spieldauer von 15 Minuten setzte sich die Klasse der SGS durch, die das Spiel mit 4:1 für sich entscheiden konnten. Schon im Halbfinale hatten die Talente aus Essen ihr ganzes Können abgerufen und dem Hamburger SV beim 5:1 keine Chance gelassen. Gleiches galt für die Kölnerinnen, die Bochum mit 6:1 abfertigten. Beim Spiel um Platz 3 besiegte der Hamburger SV den VfL Bochum mit 2:1. Platz 5 belegte die TSG Hoffenheim. Die Mannschaft von Deister United landete am Ende auf Platz 14.

NFV Auswahlspielerin Natalie Datta verstärkt Deister United in der Bezirksliga

Spielerin aus Hameln wechselt in der Winterpause zu den C-Juniorinnen nach Rodenberg

In der vergangenen Saison hat Natalie Datta noch bei den C-Junioren von Deister-Süntel-United in der Bezirksliga gespielt. Im Sommer hat Natalie bereits einige Probetrainings bei den C-Juniorinnen von Deister United absolviert, letztich war die Strecke von 40 Kilometern von Hameln nach Rodenberg aber für die Eltern zu weit, hinzu kommen noch die Fahrten zu den Auswahltrainings nach Barsinghausen. So entschied sich Natalie zunächst, bei den C-Juniorinnen von BW Schwalbe Tündern in der Bezirksliga zu spielen. Nach zwei Spielen bei Tündern kam aber das Verletzungspech dazwischen, Natalie zog sich im September einen Innenbandriß im linken Knie und eine Verletzung der Patellasehne bei einem Auswahltraining des NFV in Barsinghausen zu. Mittlerweile ist sie aber schon wieder voll im Aufbautraining. Die Gedanken um die sportliche Zukunft von Natalie haben sie und ihre Eltern aber weiter beschäftigt. Nach diversen Gesprächen mit Jugendleiter Axel Depping haben sich Natalie Datta und ihre Eltern nun entschieden, in der Winterpause zu Deister United zu wechseln. "Die Perspektive bei Deister United mit einer C- und einer B-Juniorinnen-Mannschaft auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga zu spielen und das Trainertrio mit Maxi Schmidbauer, Denis Hillmann und Heiko Schäfer haben uns letztlich überzeugt", so der Vater von Natalie. "Der Kontakt zu den Spielerinnen von Deister United ist seit den Probetrainings nie abgebrochen", ergänzt Natalie, "und bei der tollen Gemeinschaft innerhalb der Mannschaft fühle ich mich sehr wohl."



Da Datta von Tündern eine Freigabezusicherung bekommen hat, kommt es gleich zu Beginn der Rückrunde am 02. März 2013 zum Duell gegen ihren alten Verein. "Vielleicht können wir mit Natalie in dieser Saison noch auf Tabellenführer TSG Ahlten aufschliessen, die TSG ist zur Winterpause nur 5 Punkte von uns entfernt", sagt Jugendleiter Axel Depping. "Der Wechsel der Auswahlspielerin zu Deister United zeigt, dass wir sowohl für talentierte B- als auch C-Juniorinnen der attraktivste Verein in der Umgebung sind. Die Planung für die kommende Saison ist in vollem Gange, den Kader für die B-Juniorinnen habe ich schon fast zusammen, für die Jahrgänge 1997 bis 2001 sind wir aber noch auf der Suche nach einigen geeigneten Spielerinnen, die sich gern der Herausforderung in der Bezirksliga stellen wollen. Im Rahmen des traditionellen Silvesterturniers in Rodenberg wird es am 31.12. um 11.20 Uhr ein Spiel der B-Juniorinnen des TSV Algesdorf mit Trainer Heiko Schäfer gegen die C-Juniorinnen von Deister United mit den Trainern Maxi Schmidbauer und Denis Hillmann in der Halle "Im Jagdgarten" geben. Natalie und ihre Eltern haben sich als Zuschauer bereits angekündigt."

Deister United gewinnt 6:2 gegen den TSV Pattensen

Die C-Juniorinnen von Deister United gewinnen erwartungsgemäß und klar mit 6:2 gegen den TSV Pattensen. Paula Rösseling (9.), Sophia Burkowski (13.) und nochmal Paula Rösseling (15.) sorgten für eine frühe 3:0 Führung. Danach verflachte das Spiel etwas und der TSV konnte in der 20. Minute zum 3:1 verkürzen. Zu Beginn der 2. Halbzeit drehte die Mannschaft von Maxi Schmidbauer wieder etwas auf und kam durch Maike Wittekindt (44.) und Philippa Depping (45.) zum 5:1, bevor Endrita Miftari in der 60. Minute zum 6:1 erhöhte. Der TSV kam in der 62. Minute noch einmal vor das Tor von Stella Janssen und konnte zum 6:2 Endstand verkürzen.

Tore:
1:0 Paula Rösseling (9.), 2:0 Sophia Burkowski (13.), 3:0 Paula Rösseling (15.), 3:1 TSV, 4:1 Maike Wittekindt (44.), 5:1 Philippa Depping (45.), 6:1 Endrita Miftari (60.), 6:2 TSV (62.)

Es spielten: Stella Janssen, Sophia Burkowski, Philippa Depping, Jana Golombek, Gina Krabbenhöft, Endrita Miftari, Marie Otto, Lisa Priesett, Vicky Prietzel, Anna Reiner, Paula Rösseling, Maike Wittekindt

Im Spitzenspiel der C-Juniorinnen Bezirksliga trennen sich HSC BW Tündern und Deister United 1:1

Deister United weiterhin ärgster Verfolger von Spitzenreiter TSG Ahlten

Die ersatzgeschwächte Elf von Deister United kam hochmotiviert nach Hameln, die ersten 15 Minuten gehörten aber den Gastgebern. Tündern kam dann auch in der 15. Minute durch Hanna Kleindiek zum bis dahin verdienten 1:0. Nach dem Rückstand spielten die Kickerinnen vom Deister aber wesentlich konzentrierter und effektiver und spielten sich einige gute Torchancen heraus. In der 26. Minute ließ Maike Wittekindt auf der linken Seite ihre Gegenspielerin stehen und flankte den Ball auf Sophia Burkowski, die aus 9 Metern aber nur die Torhüterin traf. Den Abpraller staubte dann aber Marie Otto ab, die unhaltbar zum bis dahin verdienten 1:1 ausglich. Die zweite Halbzeit verlief dann sehr kampfbetont, war spielerisch aber ausgeglichen. Mehrere Torchancen auf beiden Seiten konnten nicht genutzt werden. Auf Seiten von Deister United erwies sich Torhüterin Stella Janssen ein guter Rückhalt.

Tore:
1:0 Hanna Kleindiek (15.), 1:1 Marie Otto (26.)

Es spielten: Stella Janssen, Sophia Burkowski, Philippa Depping, Jana Golombek, Gina Krabbenhöft, Endrita Miftari, Marie Otto, Lisa Priesett, Vicky Prietzel, Paula Rösseling, Maike Wittekindt

Deister United gewinnt mit 3:1 bei CF Bardolino Verona

Trainingslager der C-Juniorinnen in Italien

Alles begann im Jahr 2010, als die Niederlande gegen Spanien im WM Finale spielte. Damals wurde zwischen dem Jugendleiter der SG Rodenberg, Axel Depping, und dem Juniorinnen Trainer von CF Bardolino Verona, Dino Salvetti, das erste Testspiel der SG Rodenberg gegen die Juniorinnen des damaligen Champions League Teilnehmers CF Bardolino Verona im Oktober 2010 vereinbart. Im ersten Jahr gab es eine herbe 2:12 Niederlage für die Spielerinnen vom Deister. "Unsere Spielerinnen waren seinerzeit noch nicht annähernd auf dem Leistungsniveau von heute", so Depping in diesem Jahr. In 2011 haben die Juniorinnen, die mittlerweile unter der Jugendspielgemeinschaft Deister United antreten, mit dem Trainer Heiko Schäfer bereits ein sensationelles 2:2 gegen die Italienerinnen erreicht. Im Jahr 2012 sollte es nun den ersten Erfolg für die Spielerinnen vom Deister bringen, die vom neuen Trainerduo Maxi Schmidbauer und Denis Hillmann gut vorbereitet wurden, selbst aber aus terminlichen Gründen nicht am Trainingslager teilnehmen konnten. Das Training in Italien wurde von Bernd Leffers und Stefan Scherf geleitet. Beide Mannschaften waren hoch motiviert für das Freundschaftspiel. Bereits in der 11. Minute gingen die Gastgeber aus Italien aber mit 1:0 verdient in Führung, da Deister United bis dahin viel zu viel Respekt vor den Spielerinnen von CF Bardolino Verona hatte. Das frühe Gegentor rüttelte die Spielerinnen aus Deutschland aber wach, und die Mannschaft wurde aggessiver. Paula Rösseling nahm in der 22. Minute einer Spielerin aus Verona den Ball im Mittelfeld ab, umspielte noch eine weitere Gegnerin und erzielte aus 20 Metern aus halbrechter Position den 1:1 Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit war es erneut Paula Rösseling, die sich wie einige Minuten zuvor den Ball im Mittelfeld eroberte und im Alleingang die 2:1 Führung für Deister United erzielte. In der zweiten Halbzeit wurde Deister United dann immer stärker, kontrollierte weitestgehend das Spiel und kam noch zu einigen Torchancen. Kurz vor Schluß war es dann die Abwehrchefin Gina Krabbenhöft, die aus 25 Metern für den 3:1 Endstand sorgte.

"Durch die Erfolge des Teams in der Bezirksliga Hannover sind in diesem Jahr viele Spielerinnen von anderen Vereinen dazu gekommen und verstärken unser Team. Die neuen Spielerinnen kommen bis aus Neustadt, Wunstorf, Klein Heidorn, Barsinghausen und aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont und nehmen telweise weite Fahrten zum Training und den Spielen in Kauf. In unserem Einzugsgebiet gibt es keinen anderen Verein, der den Mädchenfußball in den Altersklassen so fördert wie wir. Da wir auch im nächsten Jahr mit einer B- und C-Juniorinnen Mannschaft in der Bezirksliga antreten werden, suchen wir weiter nach talentierten Spielerinnen der Altersklassen 1997 bis 2001", so Depping weiter. Interessierte Fußballerinnen können sich jederzeit beim Jugendleiter unter Tel. 01520 9606456 zum Probetraining anmelden. Wechselmöglichkeiten bestehen im Dezember 2012 und Juni 2013.

Zwanzig Spielerinnen und fünf Trainer und Betreuer von Deister United waren vier Tage in Bardolino am Gardasee und hatten ein großes Programm. Nach der Ankunft am Samstag hatten die Spielerinnen nur drei Stunden Zeit zur Erholung von der langen Fahrt, dann ging es mit Herbert Planatscher, ehemaliges Mitglied der italienischen Wasserski-Nationalmannschaft, zum Wasserskitraining auf den Gardasee. Neben Kneeboard-, Wakeboard- und Wasserskitraining gab es auch eine Menge Spaß auf der Banane und dem Tube hinter den beiden Wasserskibooten von Planatscher. Am Sonntag war dann zunächst das letzte mal Freizeit angesagt, die Spielerinnen hatten den ganzen Tag im Gardaland, dem größten Freizeitpark Norditaliens Zeit, alle Attraktionen des Parks zu nutzen. Die Spielerinnen, die schon einmal dabei waren, freuten sich am Abend schon auf das hervorragende Essen im Restaurant "Le Palafitte". Am Montag vormittag stand dann das erste Training auf dem Kunstrasenplatz von Calmazino an, wo dann am Abend das große Match stattfinden sollte. Nach dem Match sind dann beide Teams noch in eine Pizzeria in die Berge gefahren. Es gab wieder einen regen Austausch unter den Spielerinnen, Depping und Salvetti machten bereits erste Pläne für das kommende Jahr. Neben dem Trainingslager von Deister United in Bardolino streben die beiden Teams in 2013 ein gemeinsames Trainingslager und einige Testspiele in Berlin an. Am nächsten Tag gab es dann noch mal eine Trainingseinheit in Calmazino, der Nachmittag stand zum Shoppen in Bardolino zur freien Verfügung. Gestärkt durch einen vorerst letzten Pizzeria Besuch trat das Team danach wieder die Heimreise an, nach 13stündiger Fahrt kamen die Spielerinnen am nächsten Morgen wieder in Rodenberg an.

Finanziell unterstützt wurde das Trainingslager von Stefan Büngel, Inhaber der SportBoxx in Rehren, Harry Müller vom Printmedia Atelier in Rodenberg und Stefan Krause von KC Malerei in Lauenau. Der WEZ Markt in Rodenberg unterstützte die Mannschaft mit Lunchpaketen für die Hinfahrt.

Deister United geht als Tabellenführer der Bezirksliga in die Herbstpause

Schützenfest für Deister United beim SSV Förste

Nach der Niederlage gegen TSG Ahlten schossen sich die Spielerinnen von Deister United beim SSV Förste den Frust von der Seele. Bereits nach 15 Sekunden erzielte Sophia Burkowski das 1:0. Drei Stationen reichten nach dem Anstoß aus, ein genauer Pass von Paula Rösseling und der Ball war im Netz. Das 2:0 machte Paula Rösseling dann mit einem Schuß aus 15 Metern in der 14. Minute selbst. In der 26. Minute war es dann Marie Otto, die nach einem Abpraller nach einem Schuß von Burkowski eiskalt zum 3:0 Halbzeitstand einschoß. In der zweiten Halbzeit war es dann Paula Rösseling, die nach Vorarbeit von Marie Otto zum 4:0 erhöhte. Das 5:0 in der 40. Minute war dann ein Abstaubertor von Sophia Burkowski, die bereits in der 44. Minute das 6:0 nach einem Alleingang erzielte. In der 46. Minute kam Deister United dann erneut durch einen Alleingang von Vicky Prietzel zum 7:0. Den Schlußpunkt zum 8:0 Endstand setzte dann erneut Sophia Burkowski nach einem Pass von Marie Otto. Die Spielerinnen von Deister United fahren nun in den Herbstferien als Tabellenführer der Bezirksliga ins Trainingslager nach Italien. Höhepunkt wird wieder das nun schon traditionelle Spiel gegen die Juniorinnen des ehem. Champions League Teilnehmers CF Bardolino Verona. Nach dem 2:12 aus 2010 gab es im vergangenen Jahr bereits ein 2:2 unentschieden gegen die Italienerinnen, in diesem Jahr streben die Kickerinnen vom Deister den ersten Sieg gegen die befreundeten Italienerinnen an.

Tore:
1:0 Sophia Burkowski (1.), 2:0 Paula Rösseling (14.), 3:0 Marie Otto (26.), 4:0 Paula Rösseling (37.), 5:0 Sophia Burkowski (40.), 6:0 Sophia Burkowski (44.), 7:0 Vicky Prietzel (46.), 8:0 Sophia Burkowski (67.)

Gelbe Karte: Paula Rösseling (27.)

Es spielten: Stella Janssen, Sophia Burkowski, Jana Golombek, Gina Krabbenhöft, Miriam Leffers, Endrita Miftari, Marie Otto, Lisa Priesett, Vicky Prietzel, Anna Reiner, Paula Rösseling, Maike Wittekindt




Deister United chancenlos beim 0:4 gegen TSG Ahlten

Das Team von Maxi Schmidbauer trat gegen die TSG Ahlten zwar grippegeschwächt zum Spiel an, aber es konnte nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Spielerinnen zu viel Respekt vor dem Gegner hatten. Bereits nach der ersten Halbzeit lag Deister United mit 0:3 durch Tore von Les Moshauer, Clara Breitenreiter und Maike Kruse hinten. Chancen von Deister United gab es nur wenige. Die zweite Halbzeit verlief zwar ausgeglichener, weiterhin aber mit Vorteilen für die TSG, die kurz vor Schluß noch durch Maike Kruse zum 0:4 erhöhte.

Tore:
0:1 Les Moshauer (12.), 0:2 Clara Breitenreiter (24.), 0:3 Maike Kruse (30.), 0:4 Maike Kruse (65.)

Es spielten: Stella Janssen, Sophia Burkowski, Philippa Depping, Jana Golombek, Gina Krabbenhöft, Miriam Leffers, Endrita Miftari, Marie Otto, Lisa Priesett, Vicky Prietzel, Anna Reiner, Paula Rößeling, Maike Wittekindt

Bezirksliga Spitzenspiel am Samstag in Rodenberg

Tabellenführer Deister United trifft auf den letztjährigen Meister und Verfolger TSG Ahlten

Nach dem eindrucksvollen 6:1 Erfolg der C-Juniorinnen vom vergangenen Samstag beim HSC Hannover ist Deister United nach 4 Spielen und 4 Siegen Tabellenführer der Bezirksliga Hannover. Am kommenden Samstag, den 13.10. kommt der letztjährige Meister und ärgste Verfolger, die TSG Ahlten in das Auestadion nach Rodenberg. Anpfiff des großen Duells wird um 11 Uhr sein. Die erfolgsverwöhnte TSG Ahlten will unbedingt gewinnen, nach der 1:2-Schlappe gegen Deister United beim internationelen Mädchenturnier im August-Wenzel-Stadion in Barsinghausen Ende September verlor die Mannschaft von TSG Ahlten nun auch im Bezirkspokal gegen TSV Weyhe-Lahausen mit 1:2. Trainer Maxi Schmidbauer ist optimistisch für das Spiel: "Meine Mannschaft ist optimal eingestellt für das Duell, TSG Ahlten scheint momentan zu straucheln und wir werden alles dran setzen, unsere Chance zu nutzen, damit wir auch nach Ende des Spieltages ganz oben stehen." Schmidbauer freut sich auf das Spiel: "Das Trainerteam von TSG Ahlten hat bereits zwei von vier Spielen unserer Mannschaft beobachtet. Bei meiner Mannschaft kann ich so viel variieren, da beeindrucken mich die Spielbeobachtungen nicht, denn für die TSG habe ich auch eine Überraschung parat." "Das wird ein heisses Duell", so auch Jugendleiter Axel Depping, "wir sind in diesem Jahr nicht nur auf Augenhöhe, sondern können die TSG auch schlagen, wir hoffen auf möglichst viele Zuschauerinnen und Zuschauer, die unser Team unterstützen."

C-Juniorinnen nach 6:1 Erfolg beim HSC Hannover Tabellenführer der Bezirksliga

Torrausch der Kickerinnen vom Deister

Eigentlich sollte es ein spannendes Spiel werden, denn in Hannover standen sich mit dem HSC der Tabellendritte und Deister United der Tabellenzweite gegenüber. Trainer Maxi Schmidbauer stellte die Mannschaft aber gleich offensiv ein und Philippa Depping wurde von der Innenverteidigung in der Sturmspitze neben Sophia Burkowski aufgestellt, das sollte sich auszahlen. Bereits in den ersten Minuten setzten die Kickerinnen von Deister United den HSC stark unter Durck. Bereits in der 9. Minute kam Sophia Burkowski nach Vorarbeit von Philippa Depping zum verdienten 1:0. In der 14. Minute zog Marie Otto dann aus 15 Metern aufs Tor und Philippa Depping schoß den Abpraller dann unhaltbar unter die Latte. Auch das 3:0 war dann wieder eine Zusammenarbeit der beiden Spielerinnen. Nach Vorlage von Marie Otto schoß Philippa Depping aus 5 Metern ein. Nach der Pause machten die Spielerinnen von Deister United weiter Druck auf das Tor des HSC. Nach guter Vorarbeit von Paula Rösseling ging Sophia Burkowski allein auf das Tor des HSC zu und versenkte unhaltbar zum 4:0. Nach einem Foul an Marie Otto im Strafraum verwandelte die Innenverteidigerin Gina Krabbenhöft eiskalt zum 5:0. Das 6:0 fiel dann nach einem Pass von Marie Otto in den freien Raum auf Sophia Burkowski, die in der 52. Minute erneut die Torhüterin des HSC bezwingen konnte. In der 65. Minute kam dann der HSC durch einen Fernschuß zum Ehrentreffer. Deister United steht nach dem Sieg mit 12 Punkten in vier Spielen und einem Torverhältnis von 15:3 an der Tabellensitze der Bezirksliga Hannover.

Tore:
1:0 Sophia Burkowski (9.), 2:0 Philippa Depping (14.), 3:0 Philippa Depping (30.), 4:0 Sophia Burkowski (41.), 5:0 Gina Krabbenhöft, FE (47.), 6:0 Sophia Burkowski (52.), 6:1 HSC (65.)

Es spielten: Stella Janssen, Sophia Burkowski, Philippa Depping, Jana Golombek, Luisa Hoffmann, Gina Krabbenhöft, Miriam Leffers, Endrita Miftari, Marie Otto, Lisa Priesett, Vicky Prietzel, Paula Rößeling

Deister United gewinnt Jubiläumsturnier bei Wacker Neustadt

C-Juniorinnen entscheiden alle Spiele für sich

Beim Turnier zum 100jährigen Bestehen von Wacker Neustadt spielten die C-Juniorinnen von Deister United ein Turnier mit 6 Mannschaften und es spielte jeder gegen jeden. Als Coach begleitete Bernd Leffers die Mannschaft, da Maxi Schmidbauer und Denis Hillmann selbst spielen mussten. Die Mannschaft hat eine solide Leistung gezeigt, einzig bei zwei Spielen gegen deutlich unterlegene Mannschaften gab es wenig Spielfluß, da jeder ein Tor schießen wollte und die Spielerinnen teilweise sehr eigensinnig spielten. Ansonsten gab es aber viele schöne Spielzüge zu sehen und auch viele sehenswerte Tore:

Deister United - Eintracht Bückeberge 2:0
1:0 Eigentor nach Flanke von Vicky Prietzel
2:0 Sophia Burkowski

Borussia Hannover - Deister United 0:2
0:1 Paula Rösseling
0:2 Philippa Depping

Deister United - Wacker Neustadt 3:0
1:0 Jana Golombek
2:0 Sophia Burkowski
3:0 Lisa Priesett

Lauenhagen - Deister United 0:2
0:1 Anna-Lena Reiner
0:2 Paula Rösseling

Deister United - HSC Hannover 3:1
1:0 Sophia Burkowski
2:0 Sophia Burkowski
3:0 Miriam Leffers

Es spielten: Stella Janssen (TW), Gina Krabbenhöft (C), Sophia Burkowski, Philippa Depping, Jana Golombek, Miriam Leffers, Lisa Priesett, Vicky Prietzel, Anna-Lena Reiner und Paula Rösseling

Deister United punktgleich mit Tabellenführer TSG Ahlten

Glanzloser Sieg gegen SC Wedemark

Gleich zu Beginn des Spiels gab es ein Power Play auf das Tor des bis dahin Tabellenvierten SC Wedemark. Die Spielerinnen von Deister United waren den Gegnerinnen in allen Belangen weit überlegen. In der 9. Minute war es dann Sophia Burkowski, die nach einem Pass von Paula Rösseling aus 20 Metern der gegnerischen Torhüterin mit einem Direktschuß keine Chance liess. Danach verflachte das Spiel allerdings weitestgehend und schöne Spielzüge waren nicht mehr zu sehen. Nach der Halbzeit kam dann Marie Otto in der 46. Minute noch einmal auf der linken Seite durch, den Schuß aus spitzem Winkel konnte die Torhüterin aus der Wedemark dann nur noch abprallen lassen und Sophia Burkowski staubte aus zwei Metern zum 2:0 ab. In der Folge gab es viele Zweikämpfe im Mittelfeld zu sehen, Torchancen ergaben sich nur noch durch Einzelaktionen, wie dem Lattentreffer von Philippa Depping aus etwa 20 Metern. Für 24 Stunden war das Team von Maxi Schmidbauer Tabellenführer in der Bezirksliga, im Sonntagspiel zog dann die TSG Ahlten aufgrund des besseren Torverhältnisses wieder an Deister United vorbei.


Tore: 1:0 Sophia Burkowski (9.), 2:0 Sophia Burkowski (46.)

Es spielten: Stella Janssen (TW), Sophia Burkowski, Philippa Depping, Jana Golombek, Gina Krabbenhöft, Endrita Miftari, Marie Otto, Vicky Prietzel, Paula Rösseling und Maike Wittekindt.

Deister United gewinnt gegen PSV Hildesheim mit 4:1

Kreisauswahltorhüterin Janika Stock mit guten Paraden

In den ersten sieben Spielminuten gab es ein Powerplay auf das Tor von Hildesheim mit drei sehr guten Chancen von Marie Otto und Miriam Leffers, bei einem gut platzierten Kopfball von Endrita Miftari vereitelte die Torhüterin des PSV das längst fällige 1:0. Ein schneller Konter in der 8. Minute führte allerdings durch einen unhaltbaren Fernschuss aus 18 Metern zum 0:1 für den PSV Hildesheim. Das Spiel verflachte in den nächsten 20 Minuten, bis Sophia Burkowski im Alleingang den bis dahin hochverdienten Ausgleich zum 1:1 erzielte. Die zweite Halbzeit gestaltete Deister United dann spielerisch wesentlich besser mit vielen gelungenen Kombinationen über aussen. Bereits in der 36. Minute scheiterte Paula Rösseling an der ebenfalls hervorragenden Torhüterin des PSV. In der 39. und 45. Minute war es dann Marie Otto, die nach Vorlagen von Endrita Miftari und Maike Wittekindt jeweils allein auf die Torhüterin zulaufen konnte und den Doppelpack zum 2:1 und 3:1 erzielte. Nach Flanke von Miriam Leffers und Vorarbeit von Anna Reiner verwandelte dann Sophia Burkowski direkt zum 4:1. Deister United war in der Folge weiter stark überlegen und hatte noch 5 Großchancen. In der 63. Minute schoss Philippa Depping dann noch ein "Wembley Tor", der ansonsten hervorragende Schiedsrichter Ulrich Schendel sah den Ball aber nicht hinter der Linie und liess weiterspielen. So blieb es letzlich beim 4:1 für Deister United. Der PSV Hildesheim konnte mit diesem Ergebnis sehr zufrieden sein, die vielen Chancen, insbesondere in der zweiten Halbzeit, hätten einen höheren Sieg für Deister United durchaus gerechtfertigt. Erwähnenswert beim heutigen Spiel auch noch die hervorragende und konsequente Abwehrleistung von Gina Krabbenhöft, an der die Angreiferinnen vom PSV verzweifelten.

Tore: 0:1 PSV (8.), 1:1 Sophia Burkowski (29.), 2:1 Marie Otto (39.), 3:1 Marie Otto (45.), 4:1 Spohia Burkowski (53.)

Es spielten: Janika Stock (TW), Sophia Burkowski, Philippa Depping, Jana Golombek, Gina Krabbenhöft, Miriam Leffers, Endrita Miftari, Marie Otto, Lisa Priesett, Vicky Prietzel, Paula Rösseling und Maike Wittekindt.

Nicht Paula Rößeling, sondern TSG Ahlten muss sich nun mal an Niederlagen gewöhnen

C-Juniorinnen belegen den 2. Platz beim Four-Nations-Friendship-Cup im August-Wenzel-Stadion

Zum Wechsel vom erfolgsverwöhnten TSG Ahlten zu Deister United hatte man der Auswahlspielerin Paula Rößeling noch mit auf den Weg gegeben, sie müsse sich nun auch mal an Niederlagen gewöhnen. Nach dem 2:1 Sieg unserer auch noch ersatzgeschwächten Bezirksjuniorinnen von Deister United über TSG Ahlten beim Four-Nations-Friendship-Cup im August-Wenzel-Stadion in Barsinghausen gab es für TSG Ahlten die sportliche Antwort darauf.

Deister United musste sich lediglich BW Tündern in einem Spiel geschlagen geben, welches die Spielerinnen aus Hameln auch verdient mit 2:0 gewonnen haben, da unsere ersatzgeschwächte Mannschaft in dem Spiel auch noch auf die zuvor hervorragend spielende Marie Otto verzichten musste.

Am Ende freuten sich die Juniorinnen über den 2. Platz, hatten mit 16:4 Toren auch das beste Torverhältnis des Turniers.

Vicky Prietzel glänzte mit ihren drei Toren gegen TSG Ahlten und Paula Rößeling hat den ersten Hattrick in dieser Saison beim 7:0 gegen TSV Selent für Deister United geschafft.

Ergebnisse:

Deister United - BW Tündern 0:0
TSV Selent - TSG Ahlten 0:4
BW Tündern - TSV Selent 5:0
TSG Ahlten - Deister United 1:2
TSG Selent - Deister United 0:6
TSG Ahlten - BW Tündern 2:3
TSG Ahlten - TSV Selent 4:0
BW Tündern - Deister United 2:0
TSV Selent - BW Tündern 0:3
Deister United - TSG Ahlten 1:1
BW Tündern - TSG Ahlten 0:1
Deister United - TSG Selent 7:0

Tore: Vicky Prietzel (5), Paula Rößeling (4), Miriam Leffers (3), Maike Wittekindt (3), Sophia Burkowski (1)

C-Juniorinnen von Deister United starten mit neuem Sponsor und 3 Punkten in die neue Saison

Deister United gewinnt erstes Saisonspiel mit 3:1 gegen SV Sebbenhausen-Balge

Der Saisonauftakt für die C-Juniorinnen von Deister United hätte besser nicht ausfallen können. Pünktlich zum ersten Spiel in der Bezirksliga gab es zwei neue Trikotsätze vom neuen Hauptsponsor RODA. Das international tätige Unternehmen für Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, industrielle Lüftung und Heizung, Tageslichttechnik sowie Beschattungssysteme stattet die Bezirksjuniorinnen von Deister United nun mit Trikots neu aus. Julia Grohs, Tochter des Geschäftsführers Wolfgang Grohs übergab den Fußballerinnen in Rodenberg die neuen Trikots vor dem ersten Punktspiel gegen SV Sebbenhausen-Balge.

Die Begegnung gegen den SV Sebbenhausen-Balge war letztlich ein Spiel auf das Tor der Gäste, die es aber geschickt verstanden haben, das eigene Tor zu verteidigen. Beim Spiel 9 gegen 9 standen die Gäste sehr gut in der eigenen Hälfte, auch die Torhüterin war ein sicherer Rückhalt. In der 11. Minute gelang dann aber Sophia Burkowski nach einer Flanke von Philippa Depping mit einem Direktschuß das verdiente 1:0 für Deister United. In der 21. Minute wechselte Trainer Maxi Schmidtbauer dann aus und die neu eingewechselte Maike Wittekindt traf nach Vorarbeit von Vicky Pritzel zum 2:0 in der 22. Minute. Nach der Halbzeit traf dann Anna Reiner nach Flanke von Sophia Burkowski zum vorentscheidenden 3:0 in der 38. Minute. Die Gastgeber nahmen dann etwas den Druck aus dem Spiel, welches dann auch etwas verflachte. In der 62. Minute kamen die Gäste dann bei ihrem einzigen Angriff auf das Tor von Stella Janssen zum 3:1 Endstand. Unter den vielen Zuschauern in Rodenberg war auch Cordula Anderson, Trainerin des letztjährigen Meisters, TSG Ahlten, die sich viele Notizen zum neuen Kader von Deister United gemacht hat.

Trainingsbeginn der C I - Juniorinnen am 13.08.2012

In den Ferien wird drei Mal pro Woche trainiert

Das Vorbereitungstraining der C I - Juniorinnen von Deister United beginnt am 13.08.2012 um 10 Uhr auf dem Sportplatz in Rodenberg. Trainer Maxi Schmidbauer wird über facebook die weiteren Termine zeitnah bekannt geben.

Deister United gewinnt mit 4:3 gegen Eintracht Frankfurt

Tore von Sophia Burkowski (3) und Marie Otto

Die C-Juniorinnen von Deister United gewinnen bei einem hochklassigen Freundschaftspiel gegen die Eintracht aus Frankfurt mit 4:3. Trainer Heiko Schäfer erntete nach dem Spiel großes Lob vom Trainerteam aus Frankfurt: "Ihr habt das Spiel hochverdient gewonnen, habt eine super Mannschaft zusammen."

Bereits zu Beginn des Spiels nahmen die C-Juniorinnen von Deister United das Spiel in die Hand und belagerten das Tor der Frankfurter Eintracht. Auch die zu dem Spiel angereisten Pressevertreter haben sich bereits nach wenigen Minuten hinter dem Eintracht-Tor versammelt, um interessante Torraumszenen zu fotografieren. Nach etwa 30 Minuten nahm der Druck der Deisterstädter aber etwas ab und es kam zu ersten Chancen durch die Frankfurter Eintracht und so kam es in der 42. Minute zu dem bis dahin unverdiensten 0:1 durch Lisa Mundt für Eintracht Frankfurt. Bereits 10 Minuten später schnappte sich Sophia Burkowski nach einem Foul an Philippa Depping den Ball und nutzte den vom souveränen Schiedsrichter Frank Blanke gegeben Vorteil und lochte zum 1:1 ein. In der 67. Minute war es erneut Sophia Burkowski, die nach einem Alleingang unhaltbar zum 2:1 Führungstreffer für die Deisterstädter einlochte. Nach Flanke von Lisa Priesett erhöhte Marie Otto in der 75. Minute auf 3:1. In der 79. Minute war es dann erneut Sophia Burkowski, die nach einem genauen Zuspiel von Lisa Priesett zum 4:1 traf. In den letzten 10 Minuten des Spiels nahmen die Deisterstädter dann etwas Tempo aus dem Spiel und die Frankfurter Eintracht kam wieder zu Chancen. In der 82. und 90. Minute konnte dann Sophie Reith noch einmal mit ihren beiden Treffern zum 4:3 Endstand verkürzen. Insgesamt aber auch nach Aussage des Frankfurter Trainerteams ein hochverdienter Sieg der Mannschaft vom Deister.

Nach dem Spiel gab es noch gemeinsame Aktivitäten der beiden Mannschaften. Zunächst ging es auf die Bowlingbahn nach Lauenau, wo sich die Fußballerinnen noch weitere zwei Stunden verausgabten. Jugendleiter Axel Depping erhielt für die perfekte Organisation des Events von den Spielerinnen aus Frankfurt noch ein signiertes Trikot als Dankeschön.

Bei einem gemeinsamen Barbecue sollte der Tag eigentlich ausklingen, doch die beiden künftigen Trainer der C-Juniorinnen von Deister United, Denis Hillmann und Maxi Schmidbauer hatten noch die Idee eines Spiels der Trainer und Eltern gegen die Juniorinnen der beiden Mannschaften. So standen sich am Ende dieses gelungenen Tages noch einmal 15 Erwachsene den 30 Spielerinnen gegenüber.

Jugendleiter Axel Depping zieht ein sehr positives Fazit aus dem gemeinsamen Wochenende der C-Juniorinnen von Deister United und Eintracht Frankfurt: "Wir haben ein tolles Fußballspiel gesehen und für uns können wir mitnehmen, dass wir uns gegen hochklassige Mannschaften im ganzen Bundesgebiet messen können. Für mich ist insbesondere wichtig, dass wir uns positiv darstellen und diese tolle Mannschaft sich für die ein oder andere talentierte Spielerin der Jahrgänge 98 und 99 in der Umgebung als einzige Mannschaft aus Schaumburg in der kommenden Saison in der Bezirksliga offeriert. Ich freue mich, dass wir mit Paula Rösseling eine erste NFV-Auswahlspielerin vom TSG Ahlten hinzugewinnen konnten, viele weitere Spielerinnen der Umgebung kommen bereits regelmäßig zum Probetraining. In der kommenden Saison werden wir in der Bezirksliga sicher erneut oben mitmischen können. Wir haben bereits frühzeitig das hochmotivierte Trainerteam mit Denis Hillmann und Maxi Schmidbauer gewinnen können".

In der kommenden Saison werden die Juniorinnen von Deister United wieder in den Herbstferien ins Trainingslager nach Italien fahren, und zum Abschluß gibt es wieder ein Trainingsspiel gegen die Juniorinnen vom ehemaligen Champions League-Teinehmer CF Verona-Bardolino. Das Trainerteam von Eintracht Fankfurt hat bereits Interesse bekundet, mit der Mannschaft am Trainingslager in Italien teilzunehmen.

4. Sieg in Folge - Deister United schlägt auch die Elf vom TSV Weyhe Lahausen mit 3:1

Tore von Sophia Burkowski (2) und Paula Schäfer per Kopfball



Die Bezirksjuniorinnen haben im vierten Spiel in Folge nun auch gegen den TSV Weyhe Lahausen verdient mit 3:1 gewonnen. Aufgrund eines Megastaus auf der A2 reisten die Fußballerinnen aus der Nähe von Bremen mit einer halbstündigen Verspätung an. In der ersten Halbzeit machten die Juniorinnen von Deister United mächtig Druck. In der 25. Minute stürmte dann Svea Balke allein in den gegnerischen Strafraum und konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß legte sich die eigentlich zuverlässige Strafstoßschützin gleich selbst auf den Punkt, aber die gegnerische Torfrau parierte den Strafstof und danach auch noch den Nachschuß. In der 32. Minute war dann aber Sophia Burkowski erfolgreich, sie überwand die Torhüterin mit einem Schuß aus 16 Metern. In der zweiten Halbzeit erhöhte dann der TSV Weyhe Lahausen etwas mehr den Druck, ohne aber wirklich gefährlich zu werden. In der 52. Minute war es dann erneut Sophia Burkowski nach einer Hereingabe von Jasmin Scherf, die aus kurzer Distanz abstaubte. In der 62. Minute kam Weyhe dann noch einmal mit einem Distanzschuß zum 2:1 heran, danach liess der Druck aber nach. In der Nachspielzeit kamen die Spielerinnen von Heiko Schäfer aber noch zum verdiensten 3:1 Endstand durch ein Kopfballtor von Paula Schäfer.

Mit einem 2:1 Heimsieg gegen den HSC Hannover festigt Deister United Platz 4 in der Bezirksliga

Tore von Depping und Burkowski






In der ersten Halbzeit wirkten die Juniorinnen von Deister United noch ziemlich müde gegen den HSC Hannover, die ersten Angriffe blieben ohne Wirkung, obwohl man das Spiel diktierte. In der 7. Minute gab es dann einen massiven Abwehrpatzer, der ohne Einwirkung des Gegners zum 0:1 für den HSC führte. In der Folge gab es ein Spiel auf ein Tor, der HSC kam so gut wie gar nicht mehr aus seiner eigenen Hälfte heraus. Es dauerte aber bis zur 29. Minute, bis Philippa Depping nach einem Alleingang den Ball mit links präzise im rechten Eck zum 1:1 Halbzeitstand versenkte. In der zweiten Halbzeit kam der HSC lediglich durch die weiten Abschläge der Torfrau in die Hälfte von Deister United, ansonsten sahen die Zuschauer wieder das Spiel auf das Tor des HSC. Es dauerte bis zur 58. Minute, bis Jasmin Scherf den Ball von rechts nach innen flankte und Sophia Burkowski den Ball direkt nahm und unhaltbar für die Torhüterin im linken Winkel einschoß. In der Folge gab es noch die ein oder andere Chance für die Juniorinnen vom Deister, aber Vicky Prietzel, Marie Otto und Sophia Burkowski scheiterten entweder an der Torfrau oder trafen knapp daneben.

Bereits Wochenende vorher zeigten sich die Spielerinnen von Deister United hocherfreut über die Nachricht vom neuen Trainergespann für die kommende Saison. Die beiden NFV Trainer Denis Hillmann und Maxi Schmidbauer werden die Bezirksjuniorinnen in der kommenden Saison trainieren. Beide verfügen über eine Trainerlizenz, Hillmann ist Junior-Coach-Ausbilder, Trainer beim DFB Mobil und hat weiterhin die Vereinsmanagerlizenz. Schmidbauer ist ausserdem noch Trainer der Sparkassen Fußballschule und hat gerade seinen Torwarttrainerschein erworben. Auch der jetzige Trainer Heiko Schäfer sagte den beiden seine weitere Unterstützung in der kommenden Saison zu. Mannschaft und Trainer blicken nun hochmotiviert in die Zukunft und würden den jetzigen Kader der Jahrgänge 98 und 99 gern weiter ausbauen, um in der kommenden Saison gleich als 11er Mannschaft in der Bezirksliga starten zu können.

Bezirksjuniorinnen von Deister United gewinnen beim SC Wedemark verdient mit 4:1

Neues Trainerteam für die Saison 2012/13

Mit einem ungefährdeten 4:1 Sieg erkämpfte sich die Mannschaft der C-Juniorinnen von Deister United mittlerweile den Tabellenplatz 4 der Bezirksliga. Bereits in der ersten Halbzeit zeigte sich die Überlegenheit der Deisterstädter beim SC Wedemark, die ersatzgeschwächt, ohne Auswechselspielerin angetreten sind. In der 21. Minute markierte dann Paula Schäfer das längst fällige 1:0 für Deister United. Mit starkem Rückenwind gelang es dem SC Wedemark aber vereinzelt doch mit langen Bällen vor das Tor von Stella Janssen zu kommen, und so kassierte die Mannschaft von Heiko Schäfer in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit noch das 1:1, verursacht durch einen Abwehrfehler. In der zweiten Halbzeit gab es dann nur ein Spiel auf das Tor des SC Wedemark, dessen Torhüterin letztlich eine höhere Niederlage verhinderte. In der 37. Minute traf Marie Otto zum 2:1, in der 59. Minute war es Vicky Prietzel, die zum 3:1 traf und den Schußpunkt setzte dann wieder Paula Schäfer zum verdienten 4:1 Endstand in der 62. Minute.

Bereits am Vorabend zeigten sich die Spielerinnen von Deister United hocherfreut über die Nachricht vom neuen Trainergespann für die kommende Saison. Die beiden NFV Trainer Denis Hillmann und Maxi Schmidbauer werden die Bezirksjuniorinnen in der kommenden Saison trainieren. Beide verfügen über eine Trainerlizenz, Hillmann ist Junior-Coach-Ausbilder, Trainer beim DFB Mobil und hat weiterhin die Vereinsmanagerlizenz. Schmidbauer ist ausserdem noch Trainer der Sparkassen Fußballschule und hat gerade seinen Torwarttrainerschein erworben. Auch der jetzige Trainer Heiko Schäfer sagte den beiden seine weitere Unterstützung in der kommenden Saison zu. Mannschaft und Trainer blicken nun hochmotiviert in die Zukunft und würden den jetzigen Kader der Jahrgänge 98 und 99 gern weiter ausbauen, um in der kommenden Saison gleich als 11er Mannschaft in der Bezirksliga starten zu können.

Deister United mit Kantersieg als Geburtstagsgeschenk für Trainer Heiko Schäfer

7:0 für die Bezirksjuniorinnen von Deister United gegen SG Achtum Einum

Bereits in der ersten Halbzeit zeigte sich die starke Überlegenheit der Spielerinnen von Deister United gegen die Mannschaft der SG Achtum/Einum. Nach dem Tor von Vicky Prietzel in der 19. Minute spielten die Deisterstädter weiter nur auf das Tor von Achtum/Einum, nur das zweite Tor wollte nicht fallen. Nach der Halbzeit wurden die Spielerinnen aber für die starke Leistung belohnt. In der 42. Minute Minute erhöhte Paula Schäfer zum verdiensten 2:0. Danach kam die Zeit von Vicky Prietzel, die in der 48., 53. und 58. Minute mit einem Hattrick zum 5:0 erhöhte. In der 62. Minute traf Sophia Burkowski zum 6:0, bevor Philippa Depping in der 66. Minute den 7:0 Endstand markierte. Der hohe Sieg der Deisterstädter ist um so bemerkenswerter, als dass die Spielerinnen teilweise am Freitag, Samstag und Sonntag auf dem Fußballplatz ihren Einsatz hatten. Nach dem Spiel hat Trainer Heiko Schäfer noch eine Eistorte für die Spielerinnen und Eltern zu seinem Geburtstag ausgegeben. Er freute sich über den höchsten Saisonsieg von Deister United. In der kommenden Saison werden die C-Juniorinnen wieder in der Bezirksliga Hannover antreten, durch altersbedingte Abgänge sucht die Mannschaft aber nach wie vor nach Verstärkung. Insbesondere werden Spielerinnen der Jahrgänge 1998/99 gesucht, die noch bei den Junioren kicken. Die Mannschaft der C-Juniorinnen von Deister United ist auch in der kommenden Saison die einzige Alternative für Spielerinnen aus dem Kreis Schaumburg und Umgebung, um in der Bezirksliga spielen zu können.

2. Trainingslager der Juniorinnen in Italien

C-Juniorinnen von Deister Utd. mit hervorragenden Testspielergebnissen gegen Verona und Rom in Italien

Nach 2010 absolvierten die Juniorinnen von Deister Utd. vom 20. bis 23. Oktober 2011 ihr zweites Trainingslager in Norditalien. Sehr erfreulich war die Teilnahme des komplettenen Kaders, bereits geplante Freizeiten wurden von den Spielerinnen abgesagt oder verkürzt.

Am 19. Oktober war mit dem Bus um 19 Uhr Abfahrt aus Rodenberg in Richtung Italien. Um 10 Uhr kamen die Bezirksliga-Juniorinnen von Heiko Schäfer ziemlich erschöpft im 4-Sterne-Hotel Sportsman in Bardolino an. Bereits um 14 Uhr war schon die erste Trainingseinheit in Costermano angesagt. Dino Salvetti, Trainer der Champions League Juniorinnen empfing die Mannschaft auf dem hervorragenden Trainingsgelände mit Kunstrasenplatz. Im Gepäck hatte er einige Trainingsutensilien für die Deisterstädter, die im Bus keinen Platz mehr hatten. Dino Salvetti schaute erstaunt dem Training von Heiko Schäfer mit den Juniorinnen zu. Nach dem Training gab es eine erste Stärkung vom Vereinsheim in Costermano, dann ging es zurück, um sich im Hotel von den Reisestrapezen etwas auszuruhen. Die ersten Spielerinnen nahmen dann allerdings bereits ein Bad im Gardasee. Am Abend ging es dann für alle in die Pizzeria La Formica. Inhaber Giorgio Sala hatte im vergangenen Jahr mit Axel Depping, dem Jugendleiter der SG Rodenberg das Projekt des Trainingslagers ins Leben gerufen. Nach dem hervorragenden Abendessen sind die Spielerinnen ziemlich erschöpft ins Bett gefallen.

Am nächsten Tag war allerdings bereits um 11 Uhr wieder die nächste Trainingseinheit in Costermano gebucht, allerdings nur eine leichte Einheit, denn am Abend standen die Testspiele gegen Verona an. Dazwischen kurze Ruhepause im Hotel, einige Spielerinnen haben aber trotzdem noch eine Erfrischung im Gardasee genommen, die Wassertemperatur war nach wie vor angenehm. Am Abend ging es dann aber wieder zurück nach Costermano, wo die Spiele angesetzt waren.

Im ersten Spiel standen sich die Jahrgänge 1997/98 gegenüber. Auf spielerisch hohem Niveau gab es ein Spiel auf Augenhöhe. Einige Abwehrfehler nutzten die Spielerinnen aus Verona allerdings eiskalt aus, so dass sie das erste Spiel mit 4:1 für sich entscheiden konnten.

Im zweiten Spiel standen sich dann die Jahrgänge 1998/99 gegenüber. Auch in diesem Spiel wurden die Zuschauer wieder von der technischen Klasse beider Mannschaften überzeugt. Verona ging in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Der erste Respekt vor den Champions League Juniorinnen ging aber mit der Zeit verloren und Deister Utd. erspielte sich die ein oder andere gute Torchance. Durch einen Doppelschlag von Jule K. drehten die Deisterstädter dann den Spieß um und Verona lief dem Remis wieder hinterher. Letztlich gelang den Italienerinnen dann kurz vor Schluß doch noch der verdiente Ausgleich, so dass das Spiel dann mit 2:2 endete.

Auf welch hohem Niveau die Spiele ausgetragen wurden, zeigt sich auch durch die Tatsache, dass eine Spielerin aus Verona bereits in das Nationalkader der Italienerinnen berufen wurde.

Am Abend gab es dann auch noch ein gemeinsames Abendessen in Le Palafitte. Insgesamt waren über 70 Spielerinnen, Trainer, Betreuer und Eltern zusammen. Die Spielerinnen hatten einen regen Austausch, einige Fußballerinnen freuten sich über das Wiedersehen der bestehenden "EMail-Freundschaften" seit dem vergangenen Jahr.

Am Samstag war dann ab 11 Uhr die letzte Trainingseinheit in Costermano angesetzt, danach gab es noch einmal verschiedene Pastavariationen im Vereinsheim vom Club. Wieder blieb den Spielerinnen nicht viel Zeit zum Ausruhen, denn bereits um 14.30 Uhr war ein Wasserskitraining mit dem ehem. Mitglied des Wasserskiteams der italienischen Nationalmannschaft, Herbert Planatscher angesetzt. Die Spielerinnen wurden von Herbert Planatscher und Axel Depping mit zwei Wasserskibooten über drei Stunden mit Wasserski, Wakeboard, Kneeboard und zum Spaß auch noch mit der Banane über den Gardasee gezogen. Nach den Wasserskiaktivitäten mussten die Spielerinnen erst einmal in der Sauna und im Whirlpool des Hotels aufwärmen. Schon um 19 Uhr ging es dann zum Abendessen in die Osteria "Al Capitel". Auch hier gab es wieder ein hervorragendes ital. Essen, leider gab es keine Schokosalami mehr. Nach dem Essen trafen die Spielerinnen sich noch zu Gesellschaftsspielen bis nach Mitternacht.

Am nächsten Tag war das Frühstück schon für 7 Uhr bestellt, da um 9.30 Uhr bereits wieder ein Fußballspiel vereinbart war. Diesmal ging es nach Veronello, wo B-Juniorinnen aus ganz Europa ein Turnier spielten. Die C-Juniorinnen von Deister Utd. wurden von der Turnierleitung engagiert, um gegen den Sieger des gesamten Turniers anzutreten. In der Finalrunde konnte sich Rom gegen Genf und Lugano durchsetzen. Im Spiel gegen Deister Utd. zeigten die im Schnitt über zwei Jahre älteren Spielerinnen aus Rom zunächst viel Respekt gegenüber ihren Gegnerinnen aus Deutschland, die den Italienerinnen technisch auch weit überlegen waren. Trotz einer sehr überzeugenden Vorstellung der Deisterstädter siegten die Römer glücklich mit 2:1. Die Bezirksjuniorinnen werden aber bei den nächsten Spielen auch wieder ausgeschlafener antreten können.

Nach dem Spiel ging es gleich ins Gardaland, der einzigen wirklichen Vergnügungsaktivität für die Mannschaft. Nach sechs Stunden Gardaland waren die Spielerinnen aber so erschöpft, dass sie zumindest mehr gechlafen haben, als auf der Hintour.

1:1 gegen Tabellenführer TSG Ahlten

Am 4. Spieltag empfingen die C-Juniorinnen von Deister United den Tabellenführer TSG Ahlten. Lizenztrainer Heiko Schäfer hatte seine Mannschaft vorab defensiv eingestellt: "Wir wollen nicht versuchen, das Spiel zu machen, da haben wir keine Chance gegen die starke Truppe aus Ahlten". Nach drei Minuten musste Torfrau Stella Janßen aber bereits hinter sich greifen, als die TSG mit einem Fernschuß das 0:1 erzielte. Dann aber konzentrierten sich die Spielerinnen von Deister United auf ihr Spiel und kamen selbst zu der ein oder anderen Torchance. In der 20. Minute war es dann Marie Otto, die von der Mittellinie aus startete, zwei Gegenspielerinnen und dann auch noch die Torfrau der TSG ausspielte und zum bis dahin verdienten 1:1 ausglich. In der zweiten Halbzeit kamen die Deisterstädter dann zunehmend unter Druck, mehrmals rettete der Pfosten oder die Latte das Unentschieden. Am Ende ließ allerdings die Kondition der Spielerinnen aus Ahlten merklich nach und Deister United kam auch noch zu der ein oder anderen Torchance. Das Spiel der Ahltener wurde härter und Schiedsrichter Ulrich Schendel sprach mehrere Verwarnungen aus und zog nach wiederholtem Foulspiel einer Ahltener Spielerin sogar die gelbe Karte. Am Ende blieb es dann aber beim leistungsgerechten Unentschieden. Am kommenden Samstag geht es dann für die C-Juniorinnen von Deister United in der Bezirksliga weiter gegen die SG Achtum / Einum U15, am Sonntag geht es zum TuS Rehme, um sich für die Endrunde des VW Junior Masters in Wolfsburg zu qualifizieren.

Verdientes 3:0 im ersten Heimspiel der Saison

C-Juniorinnen Bezirksliga: Deister United gegen TSV Weyhe-Lahausen

Beim ersten Heimspiel der Saison mussten die C-Juniorinnen von Deister United nicht lange auf den ersten Treffer warten. Bereits in der ersten Minute erkämpfte sich Marie O. das Leder im Mittelfeld, ging allein auf die gegnerische Torhüterin zu und verwandelte eiskalt. Die Deisterstädter hatten das Spiel jederzeit im Griff. Noch vor der Halbzeit erhöhte Vicky P. zum verdienten 2:0 Pausenstand. In der zweiten Halbzeit kontrollierte Deister United weiter das Geschehen auf dem Platz, Torchancen gab es jedoch einige auf beiden Seiten. In der 45. Minute stand Paula Sch. dann aber an der richtigen Stelle und erhöhte zum 3:0 Endstand. Am Ende wurde das Match noch mal richtig kampfbetont. Kurz vor dem Ende wurde Stella J. im Tor noch einmal von einer Gegnerin angegangen, Vicky P. musste nach einem Tritt gegen ihr Knie sogar verletzt ausgewechselt werden.

TSV Limmer gegen Deister United

Unglückliches 0:1 beim TSV Limmer

Das Warten hatte nun ein Ende. Zum Saisonauftakt ging es für die Bezirksjuniorinnen von Deister United gleich zu einem der Titelaspiranten, dem TSV Limmer. Bei schwülwarmen Wetter sahen die Zuschauer in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der zweiten Halbzeit hatte Deister United dann Pech. In der 50. Minute nutzte Limmer dann einen Abwehrfehler zum 1:0 für die Hannoveraner. In den verbleibenden Minuten gab es zwar noch ein paar Chancen für die Deisterstädter, die aber die hervorragende Torhüterin des TSV Limmer alle meistern konnte.

Weitere Spielerin in der Bereichsauswahl

Lisa zum Probetraining eingeladen

Am 27.08. trafen die Kreisauswahlteams von Hannover-Land, Hannover-Stadt, Hildesheim, Schaumburg und Hameln-Pyrmont zu einem Sichtungsturnier bei den SF Ricklingen aufeinander. Gesichtet wurden die Spielerinnen des Jahrgangs 1998 für die Bereichsauswahl. Am Ende wurde auch Lisa zu einem Probetraining der Bereichsauswahl eingeladen. Deister United hat nun mit Marie und Lisa zwei Spielerinnen in der Bereichsauswahl, in der Kreisauswahl sind weiterhin Philippa, Jana, Pia, Stella, Jule und Vicky vertreten. Die Spielerinnen des Jahrgangs 1999 haben dann noch in der kommenden Saison die Chance, in die Bereichsauswahl aufzurücken.

Trainingslager der C-Juniorinnen am 06. und 07. August in Rodenberg

Trainingslager der C-Juniorinnen am 06. und 07. August in Rodenberg

Nach den ersten beiden Trainingstagen am Mittwoch und Freitag haben die C-Juniorinnen am Samstag und Sonntag noch einmal intensiv trainiert und sich auf die neue Saison vorbereitet. Sehr erfreulich dabei, dass wir mit Lisa P. eine weitere Spielerin gewinnen konnten. Ausschlaggebend neben dem hervorragenden Training von Heiko Schäfer sicherlich auch der neue Teamgeist der Mannschaft. Der Kader der Bezirksligamannschaft besteht nun aus 14 Spielerinnen. Beim gemeinsamen Grillen am Sonntag abend wurde noch einmal der mögliche Termin für die Fahrt zu den Champions League Juniorinnen von CF Bardolino/Verona besprochen und Jugendleiter Axel Depping hat die neuen Sponsoren vorgestellt. Trikotsponsoren werden die Allianz Agentur Alexander Heymann aus Rinteln und P&H - Elektrotechnik aus Barsinghausen. Euro OTC Pharma aus Bönen und Hannover konnte als erster Sponsor der Italienfahrt gewonnen werden.

Trainingsbeginn am 03.08.2011 - Trainingslager vom 06. bis 08. August in Rodenberg

Trainingsbeginn nach den Sommerferien ist am 03.08.2011 um 18.15 Uhr, dann am Freitag ab 17 Uhr.

Das Trainingslager am Wochenende wird zu folgenden Zeiten stattfinden:

Samstag, 06.08. von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Samstag, 06.08.von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Sonntag, 07.08. von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Sonntag, 07.08. von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Nach der zweiten Trainingseinheit wollen wir am Sonntag gemeinsam grillen, ggf. kann auch das Freibad noch besucht werden und danach auf dem Sportplatz gemeinsames Zelten. Am Montag ist dann noch nach dem Aufstehen ein kurzes Fußballspiel angedacht, danach ist die Veranstaltung beendet. Für das Frühstück müssen wir uns noch etwas überlegen, da zwar die Duschen im Sportheim genutzt werden können, die Gastronomie aber geschlossen hat, ggf. hat ja jemand eine Idee.

Die Teilnehmer des Allianz Girls Cup stehen nun auch, es haben sich insgesamt 8 Mannschaften angemeldet. Die teilnehmenden Mannschaften sind unter Termine zu finden.

Ein weiterer Satz Trikots in rot ist bestellt, ein Sponsor noch nicht vorhanden, ggf. hat da jemand eine Idee. Sind ebenfalls Adidas Tiro 11 Trikots, Hosen und Stutzen passen von unserem Hauptsatz in weiss/schwarz/schwarz.

Spielplan C-Juniorinnen Bezirksliga Hannover unter Downloads verfügbar

Ab sofort steht der jeweils aktuelle Staffelspielplan auch unter "Downloads" zur Verfügung.

Talentierte Spielerinnen weiterhin gesucht

Option für eine 11er Mannschaft im Bezirk besteht

Der aktuelle Kader der C-Juniorinnen Bezirksligamannschaft besteht aus 13 Spielerinnen, optimal für eine 9er-Mannschaft, die derzeit gemeldet wurde. Sollten weitere talentierte Spielerinnen - auch anderer Vereine - Ambitionen haben, in der kommenden Saison in der Bezirksliga zu spielen, sind diese jederzeit willkommen. Wir haben bis zum Start der Saison die Möglichkeit, anstatt der 9er-Mannschaft eine 11er Mannschaft zu melden. Für die Bezirksliga Hannover haben sich bisher folgende Mannschaften gemeldet: TSG Ahlten (11er), TSV Bemerode (11er), Deister United (9er), HSC Hannover (9er), TSV Havelse (9er), TSV Limmer (9er), SC Wedemark (11er) und der TSV Weyhe/Lahausen (11er).

C-Juniorinnen Bezirksligamannschaft sucht talentierte Spielerinnen

Jahrgänge 1999 bis 1997 gesucht

Als einzige Mannschaft aus dem Kreis Schaumburg werden in der kommenden Saison die C-Juniorinnen von Deister United, einer Jugendspielgemeinschaft der Vereine SG Rodenberg, Victoria Lauenau und dem TuS Apelern, in der Bezirksliga Hannover vertreten sein. Die Mannschaft setzt sich bisher zusammen aus den amtierenden Kreismeisterinnen der D-Juniorinnen der JSG Rodenberg/Apelern sowie weiteren talentierten Spielerinnen, die aus der Spielgemeinschaft von Victoria Lauenau sowie Spielerinnen des TSV Algesdorf mit einem Zweitspielrecht kommen.
Trainiert wird die Mannschaft von Heiko Schäfer, der eine Trainerlizenz für den Leistungsfußball hat. Nach einem ersten Testspiel gegen den TSV Bemerode ist sich Schäfer sicher, dass die Mannschaft in der kommenden Saison in der Bezirksliga gut mithalten kann. Für interessierte Spielerinnen, die die Mannschaft verstärken wollen, wird Schäfer noch ein Probetraining ausrichten. Trainiert wird am Mittwoch, den 22.06.2011 von 18.15 Uhr bis 19.45 Uhr und Freitag, den 24.06.2011 von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr, jeweils auf dem A-Platz in Rodenberg. Im Anschluß an das Training am Freitag werden Jugendleiter Axel Depping und Trainer Heiko Schäfer den Spielerinnen und interessierten Eltern das Konzept und die Planungen für die kommende Saison vorstellen. Unter anderem in Vorbereitung ist ein Besuch der Championsleague Juniorinnen vom CF Bardolino/Verona am Deister sowie ein Gegenbesuch am Gardasee in den Herbstferien. Weitere Informationen auch gern beim Jugendleiter der SG Rodenberg, Axel Depping unter Tel. 0511 26292913 oder axel.depping@deister-united.de.

Projekt Bezirksliga nimmt Gestalt an

Heiko Schäfer neuer Trainer mit Lizenz Leistungsfußball

Das Spiel unserer Juniorinnen am Freitag den 13. gegen den TSV Bemerode hat trotz der knappen 2:3-Niederlage zu der Erkenntnis geführt, dass die Mannschaft in der kommenden Saison in der Bezirksliga der C-Juniorinnen sehr gut mithalten wird.

Heiko Schäfer ist Inhaber einer Trainerlizenz "Leistungsfußball" und wird die Mannschaft in der kommenden Saison trainieren.

Der Kern der Mannschaft steht bereits, Heiko Schäfer und Axel Depping sind in Gesprächen mit diversen Spielerinnen anderer Vereine, die in der kommenden Saison gern in der Bezirksliga der C-Juniorinnen spielen möchten.

Am 03. Juni (Tag nach Himmelfahrt) ist schulfrei. Heiko wird an dem Wochenende ein Trainingslager in Rodenberg anbieten, drei bis vier Trainingseinheiten á 2 Stunden, am Samstag vormittag nur leichtes Training, da am Nachmittag das letzte Punktspiel gegen Wiedensahl in Rodenberg ansteht (Anpfiff 14 Uhr).

In der kommenden Saison werden die Trainingstage auf Mittwoch und Freitag verlegt.

Schützenfest am Deister

B-Juniorinnen von Deister United gewinnen 9:0 gegen Fortuna Celle in der Niedersachsenliga

Die nach dem letzten Spiel veränderte Aufstellung sollte sich als positiver Griff durch das Trainerteam Schrader und Schmidbauer erweisen. Von Beginn an dominierte die Mannschaft vom Deister das Spiel und ging nach 5 min und durch Barsi Mawlud in Führung. Bereits eine Minute später traf Josephine Acikgöz nach Zuspiel von Sophia Burkowski zum 2:0 und legte damit den Grundstock für eine recht einseitige Partie. Es war Josephine Acikgöz, die in der 17. Minute mit einem sehenswerten Treffer von der Eckfahne den Ball zum 3:0 ins Tor schlenzte. Hierbei verschätzte sich die sonst gut agierende Torfrau aus Celle. Danach verflachte das Spiel ein wenig, sicherlich auch weil die Mannschaft aufgrund von mehreren Auswechslungen zuerst wieder ihren Rhythmus finden musste. In der 32. Minute war es dann Fabienne Quast, die mit einem sehenswerten Treffer aus fast 25 Metern ins Tor traf. Der Neuzugang aus Neustadt überzeugte auch heute wieder mit viel Einsatz und Laufbereitschaft. Mit dem 4:0 ging es dann in die Halbzeit. Pünktlich zur 2. Hälfte setzte dann ein z.T. heftiger Regen ein. Dies tat dem Spiel der Deister-Mädels aber keinen Abbruch. In der 45. Minute erhöhte Soso Burkowski auf 5:0. 5 Minuten später erzielte Fabienne Quast ihr 2. Tor für Deister zum 6:0. Trotz einer Vielzahl von Chancen dauerte es bis zur 60. Minute, ehe Barsi Mawlud, der ständige Unruheherd im gegnerischen Strafraum, mit einem sehenswerten Heber zum 7:0 erhöhen konnte. Immer anspielbar, starke Dribblings und tolle Anspiele haben gezeigt wie wertvoll sie für die Mannschaft sein kann. In der 70. Minute war wieder Soso Burkowski zur Stelle, die nach einer tollen Kurzpassstafette den Ball unhaltbar ins Toreck schob. Den Abschluss dieses doch sehr einseitigen Spieles bei herbstlichem Wetter machte wiederum Barsi Mawlud mit Ihrem 3. Treffer zum 9:0 Endstand.
Deister freut sich über die ersten 3 Punkte der neuen Saison. So darf es gerne weiter gehen. Es bleibt aber noch immer einiges zu tun, um mit den Mannschaften im oberen Tabellendrittel mitzuhalten.